15. September 2017

Viehscheid im Allgäu - Tradition trifft Tourismus

Als die Kühe die Berge eroberten.

Die Tradition der gemeinsamen Alpbewirtschaftung kann bis 1000 n.Chr. zurückverfolgt werden. In dieser Zeit wird dies erstmals für den Raum Oberstdorf erwähnt. Noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren die Hirten beim Alpabtrieb unter sich. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurde er zur großen Attraktion.

Der Almabtrieb in Oberbayern, der Almabzug in der Schweiz und der Viehscheid im Allgäu geht auf eine langjährige Tradition in den Alpen zurück. Im Allgäu feiert man das Ende des Sommers, den die Kühe auf den Alpwiesen oben in den Bergen verbracht haben.
Gäste und Einheimische feiern gemeinsam die Rückkehr der Kühe. Ist im Sommer kein Tier zu Schaden gekommen, werden die Tiere mit Zweigen, Blumen, Bändern, Spiegeln und Schellen geschmückt. Die Hirten, die im Sommer auf die Tiere aufgepasst haben, ziehen am Tag des Viehscheids und nachdem die Tiere geschmückt wurden, mit Ihnen von den Alpen hinab ins Tal, in dem das Vieh dann „geschieden“ (selektiert) und jeweils Ihren Bauern übergeben wird.

Quelle: http://www.brauchwiki.de/Viehscheid

Juchee, die Steiners

KapellenTag im Oberallgäu

Einen traumhaften Tag mit der Allgäuer Band "vuimera".

Am Samstag den 22.Juli durften wir mit der Band "vuimera" einen wunderschönen Wandertag verbringen.
Das erste Konzert war in der Kapelle in Untermühlegg, dann ging es über Obermühlegg mit einem kleinen Ständchen nach  Bolsterlang. Auch dort durften wir tolle Klänge mit vielen Zuhörern genießen. Weiter ging's über Sonderdorf, wo wir nach einer Pause beim Gasthof Riedbergerhorn weiter nach Obermaiselstein wanderten. Nach Obermaiselstein und Oberdorf durften wir um 20 Uhr am finale Konzert in der Kirche in Fischen teilhaben. Ein Tag in den Hörnerdörfern ging mit strahlenden und zufriedenen Gesichtern zu ende. Vielen Dank an die Veranstalter (Vuimera, das Modelabel Grenzgang und das Modegeschäft Rupp)! Wir hoffen, auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

”Mit Musik verbindet man Moment und Erinnerungen. An diesem Tag haben wir sehr oft an unseren Freund Basti gedacht. Danke dafür!” Benny Steiner

Juchee, die Steiners

29. Juli 2017
21. Juli 2017

Bei uns im Allgäu lebt Man(n)/ Frau intensiver!

Urlaub machen heißt, Kraft für Körper und Seele tanken.

Als wir letzten Mittwoch um 4 Uhr Richtung Rubihorn aufgebrochen sind, haben wir anfänglich noch ein wenig gejammert.
Warum so früh? Es ist kalt! Schaffen wir es rechtzeitig zum Sonnenaufgang am Gipfel zu sein? Ein paar negative "Vibes" waren schon da. Aber nach ein paar Minuten warm-laufen, hatten wir unsere Gaudi zurück und liefen motiviert und mit bester Laune den ersten Sonnenstrahlen entgegen. Oben angelangt, haben wir 5 Minuten gewartet und da war er - der Sonnenaufgang. Fast jeden Tag schenkt man uns solch einen schönen Moment. Man merkt richtig, wie die Akkus aufladen.
Vielen Dank an Dennis und Ella für diesen schönen Augenblick.

”Es ist doch erstaunlich, was ein einziger Sonnenstrahl mit der Seele des Menschen machen kann.” Fjodor Michailowitsch Dostojewskij

Juchee, die Steiners

Es gibt tausend Gründe, die Berge im Sommer zu lieben.

Sommerzeit ist Wanderzeit. Aber Sommerzeit ist auch Badezeit.

Die Sonne scheint, der letzte Schnee auf den Bergen vergeht, es wird Zeit die Bergwelt zu erkunden. Egal ob Wandertouren für Genießer oder Touren im alpinen Gelände, im Allgäu ist für jeden was dabei. Gerne stehen wir euch mit Geheimtipps und Infos zur Seite. Aber auch fürs kühle Nass haben wir hier einiges zu bieten. Zum Beispiel liegt hoch über Oberstdorf der idyllische Freibergsee, eingebettet in einer grandiosen Kulisse. Im Tal gibt es Moorbäder und zahlreiche Naturfreibäder um sich im kühlen Nass zu erfrischen. Egal für was Sie sich entscheiden, nehmen Sie sich Zeit, um Kraft zu tanken, die eigene Mitte zu finden und das inmitten unserer schönen Bergwelt.

” Ich atme ein und komme zur Ruhe, ich atme aus und lächle, heimgekehrt in das Jetzt wird dieser Moment ein Wunder” Thich Nhat Hanh

Juchee, die Steiners

13. Juni 2017
13. April 2017

Frühlingsgefühle & Familienglück

Unsere Hanna ist da!

Die ersten zarten Blümchen strecken Ihre Köpfe in die Sonne und trotzdem dem Schnee in den Bergen. Es wird immer wärmer und die Frühlingsgefühle mit all ihrer Leichtigkeit machen sich breit.
Auch in unserem Alpenhaus machen macht sich das Wunder von neuem leben breit, denn unsere Tochter Hanna erblickt am 13.04 das Licht des Lebens. Sie dürfen sich also auf noch ein paar strahlende Kinderaugen bei der Begrüßung freuen. Wer unseren Paul schon kennt kann sich denken, dass auch er sich riesig gefreut hat endlich großer Bruder zu sein. Wir freuen uns schon ihnen unsere Heimat zu zeigen mit all den Wundern die die Natur hervor bringt. Der Wald mit duftendem Moos und einem spiel aus Licht und Schatten, Steine schmeißen an der Iller, Blumenwiesen im Sommer und weißer Glitzer-Schnee im Winter.....einen schöneren Spielplatz kann es kaum geben.

Juchee, die Steiners

Die HÖRNER entdecken. Den NATURPARK Nagelfluhkette erleben.

Bald ist es wieder soweit - die WanderSaison startet!

Bei uns im Naturpark Nagelfluhkette kann man eine atemberaubende Natur- und Artenvielfalt erleben. Gerne verraten wir Ihnen Geheimtipps oder zeigen euch ganz neue Wege.

Wir bieten Ihnen einen ganz besonderen Service an:
Nutzen Sie den ganzen Sommer über die Bergbahnen der Hörnerkette. Von Mai bis November können Sie pro Tag und Bergbahn je eine Berg- und Talfahrt in Anspruch nehmen. Genießen Sie den Ausblick von oben und wandern über die Gipfel der herrlichen Allgäuer Berglandschaft!
So spart man sich die ersten Höhenmeter und kann direkt von oben seine Tour starten. Oder Sie trinken einfach einen Kaffee, legen sich in die Sonnenliege und genießen die Aussicht.

Jetzt genießen wir noch die berühmten FrühlingsSkitage und dann wird direkt der Bergschuh geschnürt.

Juchee, die Steiners

13. März 2017
10. Dezember 2016

Wer sagt eigentlich, dass wir Schnee brauchen?

Die Skigebiete?! Die Vermieter und oder Hoteliers?! Die Medien?!

Weiße Weihnachten heißt es so schön. Seit Jahrzehnten fällt uns auf, dass der Schnee und die benötigten niedrigen Temperaturen ausbleiben. Okay, im Allgäu sind wir schon noch gesegnet und wir können früher oder später mit Schneefall rechnen. Doch speziell im Dezember wird die Wahrscheinlichkeit immer geringer eine verschneite Landschaft vorzufinden. Ist das so schlimm?

Wir hatten, die letzten drei Jahre im November und Dezember, ein über Wochen andauerndes Hochdruckgebiet. Sodass wir beste Wanderbedingungen hatten und haben. Das „grüne“ Allgäu wird zum Goldenen. Die Gipfel sind leicht verschneit und die Nebelschwaden verschwinden beim ersten Sonnenkontakt. Eine wahrlich magische Stimmung. Diese Zeit gehört auch für viele Hotels und Vermieter zur Nebensaison. Die Skigebiete bereiten sich mit Revisionsarbeiten für die anstehende Skisaison vor und man hat die Berge quasi für sich alleine.

Wir Steiners sind uns alle einig, dass wir umdenken müssen. Der Schnee kommt! Wenn nicht im Dezember dann eben im Januar. Wir haben so viel Alternativen. Egal ob Ihr mit Ski oder Mountainbike anreist. Ihr werdet mit einem „Smile“ wieder abreisen.

Juchee, die Steiners

15. September 2017

Viehscheid im Allgäu - Tradition trifft Tourismus

Als die Kühe die Berge eroberten.

Die Tradition der gemeinsamen Alpbewirtschaftung kann bis 1000 n.Chr. zurückverfolgt werden. In dieser Zeit wird dies erstmals für den Raum Oberstdorf erwähnt. Noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren die Hirten beim Alpabtrieb unter sich. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurde er zur großen Attraktion.

Der Almabtrieb in Oberbayern, der Almabzug in der Schweiz und der Viehscheid im Allgäu geht auf eine langjährige Tradition in den Alpen zurück. Im Allgäu feiert man das Ende des Sommers, den die Kühe auf den Alpwiesen oben in den Bergen verbracht haben.
Gäste und Einheimische feiern gemeinsam die Rückkehr der Kühe. Ist im Sommer kein Tier zu Schaden gekommen, werden die Tiere mit Zweigen, Blumen, Bändern, Spiegeln und Schellen geschmückt. Die Hirten, die im Sommer auf die Tiere aufgepasst haben, ziehen am Tag des Viehscheids und nachdem die Tiere geschmückt wurden, mit Ihnen von den Alpen hinab ins Tal, in dem das Vieh dann „geschieden“ (selektiert) und jeweils Ihren Bauern übergeben wird.

Quelle: http://www.brauchwiki.de/Viehscheid

Juchee, die Steiners

KapellenTag im Oberallgäu

Einen traumhaften Tag mit der Allgäuer Band "vuimera".

Am Samstag den 22.Juli durften wir mit der Band "vuimera" einen wunderschönen Wandertag verbringen.
Das erste Konzert war in der Kapelle in Untermühlegg, dann ging es über Obermühlegg mit einem kleinen Ständchen nach  Bolsterlang. Auch dort durften wir tolle Klänge mit vielen Zuhörern genießen. Weiter ging's über Sonderdorf, wo wir nach einer Pause beim Gasthof Riedbergerhorn weiter nach Obermaiselstein wanderten. Nach Obermaiselstein und Oberdorf durften wir um 20 Uhr am finale Konzert in der Kirche in Fischen teilhaben. Ein Tag in den Hörnerdörfern ging mit strahlenden und zufriedenen Gesichtern zu ende. Vielen Dank an die Veranstalter (Vuimera, das Modelabel Grenzgang und das Modegeschäft Rupp)! Wir hoffen, auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

”Mit Musik verbindet man Moment und Erinnerungen. An diesem Tag haben wir sehr oft an unseren Freund Basti gedacht. Danke dafür!” Benny Steiner

Juchee, die Steiners

29. Juli 2017
21. Juli 2017

Bei uns im Allgäu lebt Man(n)/ Frau intensiver!

Urlaub machen heißt, Kraft für Körper und Seele tanken.

Als wir letzten Mittwoch um 4 Uhr Richtung Rubihorn aufgebrochen sind, haben wir anfänglich noch ein wenig gejammert.
Warum so früh? Es ist kalt! Schaffen wir es rechtzeitig zum Sonnenaufgang am Gipfel zu sein? Ein paar negative "Vibes" waren schon da. Aber nach ein paar Minuten warm-laufen, hatten wir unsere Gaudi zurück und liefen motiviert und mit bester Laune den ersten Sonnenstrahlen entgegen. Oben angelangt, haben wir 5 Minuten gewartet und da war er - der Sonnenaufgang. Fast jeden Tag schenkt man uns solch einen schönen Moment. Man merkt richtig, wie die Akkus aufladen.
Vielen Dank an Dennis und Ella für diesen schönen Augenblick.

”Es ist doch erstaunlich, was ein einziger Sonnenstrahl mit der Seele des Menschen machen kann.” Fjodor Michailowitsch Dostojewskij

Juchee, die Steiners

Es gibt tausend Gründe, die Berge im Sommer zu lieben.

Sommerzeit ist Wanderzeit. Aber Sommerzeit ist auch Badezeit.

Die Sonne scheint, der letzte Schnee auf den Bergen vergeht, es wird Zeit die Bergwelt zu erkunden. Egal ob Wandertouren für Genießer oder Touren im alpinen Gelände, im Allgäu ist für jeden was dabei. Gerne stehen wir euch mit Geheimtipps und Infos zur Seite. Aber auch fürs kühle Nass haben wir hier einiges zu bieten. Zum Beispiel liegt hoch über Oberstdorf der idyllische Freibergsee, eingebettet in einer grandiosen Kulisse. Im Tal gibt es Moorbäder und zahlreiche Naturfreibäder um sich im kühlen Nass zu erfrischen. Egal für was Sie sich entscheiden, nehmen Sie sich Zeit, um Kraft zu tanken, die eigene Mitte zu finden und das inmitten unserer schönen Bergwelt.

” Ich atme ein und komme zur Ruhe, ich atme aus und lächle, heimgekehrt in das Jetzt wird dieser Moment ein Wunder” Thich Nhat Hanh

Juchee, die Steiners

13. Juni 2017
13. April 2017

Frühlingsgefühle & Familienglück

Unsere Hanna ist da!

Die ersten zarten Blümchen strecken Ihre Köpfe in die Sonne und trotzdem dem Schnee in den Bergen. Es wird immer wärmer und die Frühlingsgefühle mit all ihrer Leichtigkeit machen sich breit.
Auch in unserem Alpenhaus machen macht sich das Wunder von neuem leben breit, denn unsere Tochter Hanna erblickt am 13.04 das Licht des Lebens. Sie dürfen sich also auf noch ein paar strahlende Kinderaugen bei der Begrüßung freuen. Wer unseren Paul schon kennt kann sich denken, dass auch er sich riesig gefreut hat endlich großer Bruder zu sein. Wir freuen uns schon ihnen unsere Heimat zu zeigen mit all den Wundern die die Natur hervor bringt. Der Wald mit duftendem Moos und einem spiel aus Licht und Schatten, Steine schmeißen an der Iller, Blumenwiesen im Sommer und weißer Glitzer-Schnee im Winter.....einen schöneren Spielplatz kann es kaum geben.

Juchee, die Steiners

Die HÖRNER entdecken. Den NATURPARK Nagelfluhkette erleben.

Bald ist es wieder soweit - die WanderSaison startet!

Bei uns im Naturpark Nagelfluhkette kann man eine atemberaubende Natur- und Artenvielfalt erleben. Gerne verraten wir Ihnen Geheimtipps oder zeigen euch ganz neue Wege.

Wir bieten Ihnen einen ganz besonderen Service an:
Nutzen Sie den ganzen Sommer über die Bergbahnen der Hörnerkette. Von Mai bis November können Sie pro Tag und Bergbahn je eine Berg- und Talfahrt in Anspruch nehmen. Genießen Sie den Ausblick von oben und wandern über die Gipfel der herrlichen Allgäuer Berglandschaft!
So spart man sich die ersten Höhenmeter und kann direkt von oben seine Tour starten. Oder Sie trinken einfach einen Kaffee, legen sich in die Sonnenliege und genießen die Aussicht.

Jetzt genießen wir noch die berühmten FrühlingsSkitage und dann wird direkt der Bergschuh geschnürt.

Juchee, die Steiners

13. März 2017
10. Dezember 2016

Wer sagt eigentlich, dass wir Schnee brauchen?

Die Skigebiete?! Die Vermieter und oder Hoteliers?! Die Medien?!

Weiße Weihnachten heißt es so schön. Seit Jahrzehnten fällt uns auf, dass der Schnee und die benötigten niedrigen Temperaturen ausbleiben. Okay, im Allgäu sind wir schon noch gesegnet und wir können früher oder später mit Schneefall rechnen. Doch speziell im Dezember wird die Wahrscheinlichkeit immer geringer eine verschneite Landschaft vorzufinden. Ist das so schlimm?

Wir hatten, die letzten drei Jahre im November und Dezember, ein über Wochen andauerndes Hochdruckgebiet. Sodass wir beste Wanderbedingungen hatten und haben. Das „grüne“ Allgäu wird zum Goldenen. Die Gipfel sind leicht verschneit und die Nebelschwaden verschwinden beim ersten Sonnenkontakt. Eine wahrlich magische Stimmung. Diese Zeit gehört auch für viele Hotels und Vermieter zur Nebensaison. Die Skigebiete bereiten sich mit Revisionsarbeiten für die anstehende Skisaison vor und man hat die Berge quasi für sich alleine.

Wir Steiners sind uns alle einig, dass wir umdenken müssen. Der Schnee kommt! Wenn nicht im Dezember dann eben im Januar. Wir haben so viel Alternativen. Egal ob Ihr mit Ski oder Mountainbike anreist. Ihr werdet mit einem „Smile“ wieder abreisen.

Juchee, die Steiners

Background
Die APARTHÄUSER by steiner im Allgäu, mit der ALLGÄU Residenz in Fischen.

ALLGÄU Residenz

Das Aparthaus ist zentral gelegen mitten im Naturdorf Fischen. Umrahmt von den gewaltigen Bergen des Allgäus, direkt an der Iller.

Die APARTHÄUSER by steiner im Allgäu, mit dem HAUS Susanne in Obermaiselstein.

HAUS Susanne

Das Haus Susanne lädt Sie zu einem Urlaub am Fuße des Riedbergpasses im schönen Obermaiselstein ein.

Die APARTHÄUSER by steiner im Allgäu, mit dem ALPENHAUS in Bolsterlang.

ALPENHAUS Steiner

Besonders geschmackvolle, großzügige und neue Appartements erwarten Sie im Alpenhaus Steiner in Bolsterlang.